Jehresfeste

Wir feiern im Frauenkreis

Jahresfeste feiern

Wir zelebrieren den Jahreskreis

Das Jahr im Zyklus

Das Leben verläuft in Zyklen – wer wüsste das besser, als wir Frauen… – und die Natur gibt den Takt der Jahreszeiten vor. Wer sich dem Rhythmus der Natur hingibt, wird weniger anfällig für den alltäglichen Stress, denn die Natur ermöglicht den Zugang zu den universellen Kräften des Lebens. Den Anschluss an diese Kraftquelle haben wir in unserem modernen Leben meistens vollständig verloren. Jahreskreisfeste sind eine wunderbare Möglichkeit, diesen Zugang wiederzufinden und die Stärke, die daraus entsteht, in die Business-Welt und den Arbeitsalltag mitzunehmen.

Was sind Frauenkreise?

Frauenkreise sind uralte Rituale, die es weltweit in jeder Kultur gibt – und schon immer gegeben hat. Frauenkreise stärken die weibliche Gemeinschaft. Heute dienen Frauenkreise dazu, sich an die eigene weibliche Kraft zu erinnern und aus der Gemeinsamkeit heraus Stärke und Kraft zu tanken. In der realen Welt sitzen Frauen daher auch tatsächlich im Kreis, oft rund um ein Lagerfeuer. Wir werden diesen Kreis virtuell imaginieren und uns in dieser Stunde ganz bewusst der linearen Business- und Geschäftswelt entziehen und eintauchen in den Kreislauf der Natur, den wir vor allem zu besonderen Jahresfesten intensiv spüren können.

Wie läuft ein Jahreskreis-Treffen ab?

Wir beginnen mit einer Meditation. Vorkenntnisse dafür sind nicht notwendig – Du wirst angeleitet und gehst soweit mit, wie Du mitgehen möchtest. Danach gibt es einen kurzen inhaltlichen Input über die Bedeutung des Jahreskreisfestes. Wir schauen uns die Geschichte der jeweiligen Jahreskreisfeste an und sprechen gemeinsam darüber, wie wir die Bedeutung der Traditionen und Rituale wieder in unsere moderne Welt integrieren können.

Imbolc

3. Februar | 19-20 Uhr

Der Frühling entsteht im Inneren der Erde. Wir zelebrieren das langsame Formen der Kräfte, das noch im Verborgenen schlummert.

Beltane

5. Mai | 19-20 Uhr

Beltane oder Walpurgis verkörpert die Lust, die Lebensfreude, das Expandieren und vor allem die Freude an der puren Lebenskraft.

Lammas

3. August | 19-20 Uhr

An Lammas (Kräuterweih) wird das Fest der Ernte gefeiert. Wir vollziehen einen wichtigen Schritt, resümieren, ernten und säen neu aus.

Samhain

31. Oktober | 19-20 Uhr

Beim Ahnenfest Samhain finden wir die Rückbindung zu unseren Wurzeln, den Ahnen und machen wir uns unseren Platz in der Ahnenreihe bewußt.

Wintersonnenwende

15. Dezember | 19-21 Uhr

Die Winter-Sonnenwende (Yule) entspricht der Geburt des Lichts. Vom 21. Dezember an werden die Tage wieder länger und die helle Zeit im Jahr beginnt. Der 21. Dezember läutet gleichzeitig auch die Zeit der Rauhnächte ein, eine magische Zeit „zwischen den Jahren“. An diesem Abend stimmen wir uns ein auf die Rauhnächte.