Philosophischer Abend: Null – die Erfindung des Nichts?

Die Null spielt in der Entwicklung der Menschheit eine außergewöhnliche Rolle. Die Null als “Innovations-Ereignis” ist gewissermaßen revolutionär, denn mit der Erfingung der Zahl Null gelang es Menschen erstmalig, sich das abstrakte Nichts vorzustellen. Ohne Nullen gäbe es keine Mathematik – und auch keine Informationstechnik. Doch gibt es die Null wirklich oder ist sie nicht vielmehr ein künstliches Konstrukt einer von Menschen gemachten Welt? Der Mathematiker Robert Kaplan schreibt dazu: “Wenn du auf die Null schaust, siehst du nichts; aber schau durch sie hindurch und du wirst die Welt sehen.” An diesem Abend werden wir in die verwirrende Bedeutung der Null eintauchen und der Frage nachgehen, ob die Null gleichbedeutend mit dem Nichts ist.

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Datum

06 Jul 2022

Uhrzeit

19:00 - 20:30
Kategorie
Back to Top