Master-Classs

Jedes Jahr ein neuer Kurs

Master-Class 2022

Einführung in das Innovations-Management

Live über Zoom

An der Master-Class können nur angemeldete SHEROs teilnehmen. Die Master-Class findet live über Zoom statt. Wer an allen Veranstaltungen teilnimmt, kann im Anschluss eine Teilnahmebestätigung erhalten.

DEFINITION: INNOVATION, CHANGE & KRISE

30. August | 19:00-20:30 Uhr

Innovation, Change und Krise sind nicht nur zu Modewörtern („Buzzword”) mutiert, sondern sie werden in ihrer Ausrichtung und Bedeutung regelmäßig fehlgedeutet. Die Wurzeln der Fehldeutung liegen in den Bewertungen, die wir den Ereignissen, die sich um Innovation, Change oder Krisen drehen, geben. Innovation ist immer erstrebenswert – egal um welchen Preis. Change ist immer anstrengend, fordert Opfer und Krisen sind leidvoll und unbedingt zu vermeiden. Alles stimmt – und doch ist nichts davon ausschließlich wahr. In diesem Vortrag werden die drei Seiten von Innovation, Change und Krisen beleuchtet, definiert und so erklärt, dass sich die persönlichen Bewertungen verändern können.

CHANGE- UND INNOVATIONSPROZESSE VERSTEHEN

12. September | 19:00-20:30 Uhr

Innovation und Change liegen dicht beieinander. Sie sind zwei Seiten einer Medaille und brauchen beide gewisse unternehmerische Voraussetzungen, um
erfolgreich zu verlaufen. „Prozesse” nennt man diese Voraussetzungen, die schön linear klingen – und doch alles andere als das sind. Erfolgreiche Changeund Innovationsprozesse verlaufen in dynamischen Wellenbewegungen und brauchen daher entsprechenden Freiraum – nicht nur in der Führung, sondern
vor allem in den Köpfen aller beteiligten Menschen. Diese mentale Flexibilität (auch Agilität genannt) ist eine der vielen Voraussetzungen dafür, dass Change- und Innovationsprozesse gelingen können. Dieser Vortrag zeigt, worauf es zusätzlich noch ankommt.

DIE DNA der Probleme

30. September| 19:00-20:30 Uhr

Probleme sind unangenehm, bereiten Kopfschmerzen und stören. Probleme hat man nicht zu haben – wenn doch, verschweigt man sie lieber oder arbeitet um sie herum. Diese Einstellung gehört durchaus zum (Unternehmens-)Alltag – vor allem dort, wo Scheitern ein Ding der Unmöglichkeit ist. Dabei sind Probleme im Regelfall immer der Beginn von etwas Neuem und ein echtes (Unternehmens-)Kapital, wenn man mit ihnen umzugehen weiß. Dieser Vortrag zeigt daher nicht, wie Probleme gelöst werden, sondern wie Sie sich neue schaffen. Sie führt ein in verschiedene Techniken, die helfen, Problemfelder aufzuspüren, hinter denen sich unter Umständen interessante neue Geschäftsfelder verbergen können.

EINFÜHRUNG IN KREATIVITÄTSTECHNIKEN

10. Oktober | 19:00-20:30 Uhr

Wer kennt das nicht? Die Deadline für eine Präsentation naht, eine unbeantwortete Frage schwirrt seit Tagen im Kopf herum – doch die Inspiration fehlt.
Die eigene Kreativität ist „missing in action“. Was gegen Denkblockaden und Kreativitätsmangel hilft, zeigt dieses Webinar. Den Teilnehmenden wird erklärt, wo Kreativität herkommt und welche Bedeutung die vier Stufen des Ideenmanagements haben. Sie erkennen die Macht-Mechanismen, die unser Gehirn bewusst und unbewusst auf Kreativ-Prozesse ausübt. Die Teilnehmenden wissen im Anschluss, an welchen Stellen sie selbst ihre Kreativität hemmen und behindern und wie die eigene Kreativität wiederbelebt und beflügelt werden kann.

WO LAUERT INNOVATIONSPOTENZIAL?

3. November | 19:00-20:30 Uhr

Wo „Innovation“ drauf steht, ist nicht immer Innovation drin. Der permanente Veränderungsdruck sorgt dafür, dass vieles als Innovation verkauft wird, was in Wahrheit lediglich „alter Wein in neuen Schläuchen“ ist. Diese Form des Selbstbetrugs ist jedoch gefährlich – nicht nur in Bezug auf eigene Ideen oder mögliche Kunden, sondern vor allem auch in Bezug auf das unternehmensinterne Innovationsverhalten. Was ist in den unterschiedlichen Bereichen als neu und bahnbrechend zu verstehen? Dieses Webinar erklärt, wie man Erfindungen von inkrementellen und diese von disruptiven Innovationen unterscheidet – und warum diese Entscheidung so wichtig ist.

INNOVATIONAL LEADERSHIP

9. November | 19:00-20:30 Uhr

Führungskräfte haben einen enormen Einfluss darauf, ob Innovations- und Changeprozesse erfolgreich verlaufen und Unternehmen, Abteilungen und Teams wohlbehalten aus Krisen herausfinden. Damit Führungskräfte nicht selbst dem Sog fehlgeleiteter Annahmen über Innovations-, Change- und Krisenprozesse erliegen, müssen sie diese nicht nur von Grund auf verstehen, sondern eigene Ängste und Unsicherheiten frühzeitig erkennen, um die ihnen anvertrauten Menschen auch in schwierigen Situationen sicher zu führen. In diesem Vortrag werden grundlegende Tools vermittelt, die in unterschiedlich herausfordernden Führungssituationen helfen, adäquat und motivierend auf die Mitarbeitenden einzuwirken.